Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Das Unternehmen


BALANCE ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen, das Unterstütztes Wohnen und Tagesstruktur-/Tagesstätten-Plätze für Menschen mit Behinderung anbietet.

Rechtsträger sind der gemeinnützige, überparteiliche und nicht konfessionelle Verein BALANCE - Leben ohne Barrieren, der nach demokratischen Grundsätzen aufgebaut ist und arbeitet und die gemeinenützige GmbH BALANCE Leben ohne Barrieren GmbH.

Unsere sozialen Dienstleistungen erbringen wir in der zu 100% im Eigentum des Vereins befindlichen  gemeinnützigen GmbH BALANCE Leben ohne Barrieren GmbH. Im Verein werden nur ehrenamtliche und gemeinnützige Aktivitäten erbracht, die sich nicht im geförderten Behindertenbereich im Auftrag von öffentlichen Kostenträgern befinden.

Unsere Arbeit als sozialer Dienstleister entspricht hohen Qualitätsstandards. Zur Sicherung einer gleichbleibenden Qualität auf hohem Niveau hat BALANCE 2004 eine  Balanced Scorecard (BSC) entwickelt.

BALANCE ist Mitglied der IVS Wien Interessensvertretung sozialer Dienstleistungsunternehmen für Menschen mit Behinderung

 

Die 5 Kernbotschaften von BALANCE

1. Forderungen von SelbstvertreterInnen, die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und eine veränderte Ressourcenverteilung in der Gesellschaft stellen BALANCE vor neue Herausforderungen.

2. BALANCE begegnet diesen Herausforderungen mit Personenzentriertem Arbeiten und Sozialraumorientierung.

3. Das Wissen und die Erfahrung von BALANCE werden genutzt und mit der Entwicklung neuer Arbeitsweisen verbunden.

4. Die MitarbeiterInnen von BALANCE achten den Willen der NutzerInnen und achten auf die eigenen Stärken, die der KollegInnen, der NutzerInnnen und des Umfelds.

5. BALANCE ist in fünf Jahren in der Lage soziale, politische und wirtschaftliche Teilhabe der NutzerInnen in ihrem Lebensraum zu unterstützen und Beiträge zur Veränderung sozialpolitischer Strukturen zu leisten. 

 

 

 

Hier kann man lesen
welche 5 Punkte
für BALANCE besonders wichtig sind:

 

  1. BALANCE hört
auf die Forderungen der Menschen mit Behinderung
und auf die Meinungen von ihren Vertreterinnen und Vertretern.
BALANCE will nach der UN-Konvention
für die Rechte von Menschen mit Behinderung arbeiten.
BALANCE setzt sich ein,
dass es genug Geld für die Unterstützung
von Menschen mit Behinderung gibt.
Für BALANCE sind das neue und schwierige Aufgaben.
 
2. BALANCE fragt die Menschen mit Behinderung selbst,
welche Unterstützung sie wollen.
BALANCE will einen Kontakt herstellen
zwischen den Menschen mit Behinderung
und den Menschen in ihrer Umgebung.
Zum Beispiel mit dem Sportclub bei der Tagesstruktur
oder mit einem Kaffehaus im Wohngebiet.
BALANCE unterstützt die Verbindung
zwischen den Menschen mit Behinderung und
den für sie wichtigen Menschen und Orten.
Zum Beispiel mit den Angehörigenoder mit der Firma,
wo man ein Praktikum macht.

 

3. BALANCE hat schon viel Wissen und Erfahrung wie gute Unterstützung sein soll.
BALANCE will dieses Wissen und diese Erfahrung nutzen,
aber auch offen für Veränderungen sein.

 

4. BALANCE will,
dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
zuhören und verstehen,
was die Menschen mit Behinderung wollen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
achten auf die eigenen Stärken.
Sie achten auf die Stärken der Kolleginnen und Kollegen.
Sie achten auf die Stärken der Menschen mit Behinderung.
Jeder kann etwas anderes besonders gut
und das soll genutzt werden.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
denken mit den Menschen mit Behinderung darüber nach,
wen man für Unterstützung und Zusammenarbeit
sonst noch fragen kann. Zum Beispiel einen Verein in der Nachbarschaft.

 

5. BALANCE will in den nächsten 5 Jahren dafür arbeiten,
dass alle Menschen mit Behinderung bei BALANCE
die Unterstützung bekommen, die sie wollen.
Dafür muss sich noch viel verändern.
BALANCE will mitarbeiten,
wo in der Politik Vorschläge
für diese Veränderungen gemacht werden.

 

Wir sind capito Qualitätspartner. Das bedeutet, wir verfassen unsere eigenen Informationsprodukte nach dem capito Qualitätsstandard für Leicht Lesen. Und wir sind berechtigt, unsere Informationsprodukte mit dem Leicht Lesen Gütesiegel zu kennzeichnen. Alle Informationsprodukte, die das Leicht Lesen Gütesiegel tragen, wurden von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf Verständlichkeit geprüft.