Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Sozialwirtschaft Österreich hat eine neue Führung


Mag. Erich Fenninger Foto: Mike Ranz/Volkshilfe

Erich Fenninger zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Walter Marschitz wird Geschäftsführer des Verbandes

Wien (OTS) - Erich Fenninger, Direktor der Volkshilfe Österreich, wurde bei der gestrigen Generalversammlung der SOZIALWIRTSCHAFT ÖSTERREICH einstimmig zum Vorstandsvorsitzenden gewählt und freut sich auf die Herausforderung: „Ich freue mich sehr, auch in Zukunft mit vollstem Elan für einen produktiven Interessensausgleich zwischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und den Organisationen der österreichischen Sozialwirtschaft eintreten zu dürfen!“

Zum ersten Geschäftsführer der SOZIALWIRTSCHAFT ÖSTERREICH wurde Walter Marschitz bestellt. Der studierte Jurist leitete 15 Jahre lang als Bundesgeschäftsführer das Hilfswerk Österreich und war viele Jahre als stellvertretender Vorsitzender und Fachgruppenleiter für die SOZIALWIRTSCHAFT ÖSTERREICH im Einsatz. Unter seiner Führung soll der Verband noch stärker, sichtbarer und serviceorientierter werden. „Wir übernehmen ein sehr gut gebautes Haus“, hebt Walter Marschitz den unermüdlichen Einsatz und die Leistung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Gruber hervor. „Jetzt geht es darum, dieses Haus aufzustocken.“

Die SOZIALWIRTSCHAFT ÖSTERREICH – Verband der österreichischen Sozial- und Gesundheitsunternehmen ist mit rund 400 Mitgliedsorganisationen die größte freiwillige Interessenvertretung für die Unternehmen der Sozialwirtschaft. Der SWÖ-Kollektivvertrag (vormals: BAGS-KV) trat 2004 erstmals in Kraft und regelt heute mehr als 100.000 Arbeitsverhältnisse im österreichischen Sozialbereich. (apa/ots)

Netzwerk Zukunftsplanung

BALANCE Design und Handwerk