Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Inklusionsdemo war starkes Zeichen!


Demonstrant:innen mit Schild mit der Aufschrift "Bildung für Alle"

4.000 Menschen mit und ohne Behinderungen forderten lautstark ihre Rechte ein!

Am 28. September 2022 wurde österreichweit mit Protestkundgebungen und Mahnwachen gegen die Unterlassung der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention protestiert.

Ein beeindruckendes starkes Zeichen! Auch Nutzer:innen und Mitarbeiter:innen von BALANCE-Leben ohne Barrieren waren dabei! die, die nicht dabei sein konnten haben in der Tagesstruktur den Livestream geschaut und miteinander darüber diskutiert. Die seit Jahren leeren Versprechen können nicht mehr hingenommen werden, die vollständige Umsetzung der bereis 2008 von Österreich ratifizerten UN-Behindertenrechtskonvention muss endlich erfüllt werden! Menschen mit Behinderungen fordern zurecht endlich Taten statt Worte!

 

Auf dem Wiener Ballhausplatz fanden sich von 11 bis 13 Uhr Menschen mit und ohne Behinderungen ein und machten ihrem Ärger über den Nationalen Aktionsplan Behinderung 2022-2030 Luft. Zeitgleich fanden in Bregenz, Eisenstadt, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg und St. Pölten Kundgebungen statt. Die Demonstrations-Teilnehmer:innen forderten Inklusion lautstark ein:

  • ein inklusives Bildungssystem
  • bedarfsgerechte, bundeseinheitliche Persönliche Assistenz
  • barrierefreie Gebäude, Kommunikation und Online-Anwendungen
  • existenzsichernde Arbeit
  • Teuerung kompensieren und Armut bekämpfen

Bei der Demonstration in Wien sprachen und performten:

  • Klaus Widl, Interimspräsident Österreichischer Behindertenrates, Präsident CBMF
  • Martin Ladstätter, Obmann BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben, Präsidium Österreichischer Behindertenrat
  • Roswitha Schachinger, Geschäftsführende Vorständin WAG-Assistenzgenossenschaft, Vize-Präsidentin Österreichischer Behindertenrat
  • Iris Kopera, Forum Selbstvertretung Österreichischer Behindertenrat
  • Brigitte Heller, Verein Lichterkette
  • Erich Schmid, Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich, Präsidium Österreichischer Behindertenrat
  • Erwin Riess, Professor und Schriftsteller
  • Helene Jarmer, Präsidentin Österreichischer Gehörlosenbund
  • Cornelia Scheuer, Verein MAD

„Unsere Inklusions-Demo war erst der Anfang – wir werden weiter laut bleiben! Und zwar so lange, bis wir unsere Menschenrechte umgesetzt sehen“, erklärte Klaus Widl, Interimspräsident des Österreichischen Behindertenrates, in seiner Rede am Ballhausplatz. (ots Behindertenrat, red)

 

 

M.S.K.

Ein Projekte der BALANCE Leben ohne Barrieren GmbH

Mittendrin.Sein.Können.

Netzwerk Zukunftsplanung

MUV

Ein Projekt des Vereins BALANCE